Lasertherapie

Hier mit dem Kammaufsatz um durch das Tierfell direkt an die Haut zu gelangen.

Mit Hilfe des Kammaufsatz gelangt man durch das Tierfell direkt an die Haut.

In meiner Praxis arbeite ich mit dem Flächenlaser von MKW Therapiesysteme GmbH. Dabei handelt es sich um eine Low-Level-Lasertherapie.

Die Therapie findet ihren Einsatz in der Behandlung von Entzündungen, Verletzungen zur besseren Wundheilung, Hauterkrankungen, Indikationen im Bewegungsapparat und verschiedenen Schmerzzuständen. Daher reicht das Spektrum von Arthrose, Arthritis, Cauda Equina Syndrom, Rheuma-Erkrankungen, Dermatitis bis hin zu schlecht heilenden Wunden. Ergänzend verwende ich das Gerät bei einer ganzheitlichen Schmerztherapie im Bereich der orthopädischen Erkrankungen.

Eine schmerzfreie Behandlung dauert zwischen 5 bis 15 Minuten. Durch den Laserkamm kann das Laserlicht direkt auf die Haut des Tieres gelangen. Mit Hilfe dieser Lasertechnologie werden Zellen und Gewebe stimuliert. Daher wird häufig auch der Begriff Biostimulationslaser verwendet. Die Lasertechnologie für den chirurgischen Einsatz ist anders und unterscheidet sich gravierend von diesem Flächenlaser.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.