Passende Tierheilpraxis gefunden?

SmillaDer Beruf des Tierheilpraktikers oder der Tierheilpraktikerin ist momentan staatlich ungeschützt. Jeder kann diese Berufsbezeichnung für sich verwenden – unabhängig von einer Ausbildung oder Qualifikation. Sinnvolle Ansätze in der Tierheilung werden unterschiedlich gesehen, daher kann das Leistungsspektrum von Tierheilpraxen sehr stark voneinander abweichen. Berufsverbände unterstützen Tierhalter und -halterinnen beim Finden der passenden Praxis.

Tierheilpraktiker oder Tierheilpraktikerinnen, die aktives Mitglied in einem Berufsverband sind, haben Kenntnisse in Anatomie, Physiologie und Pathologie der jeweiligen Tierart nachgewiesen. Ebenso halten sie sich an die Berufsordnung und Ethik des Verbandes und bilden sich regelmäßig im Bereich der Veterinärmedizin und Naturheilverfahren fort.

Heilpraxis für Pferd & Hund nun auch im VfT e.V.

Ich freue mich, dass ich seit 1. Juli 2013 nun auch Mitglied des Verbandes freier Tierheilpraktiker e.V. bin und somit mein Netzwerk zu anderen Praxen ausweiten kann. Mich überzeugt dieser Verband, weil er unabhängig einer Ausbildungsstätte für Tierheilpraktiker arbeitet und der Kooperation deutscher Tierheilpraktiker-Verbände e.V. angehört.

Im Fachverband niedergelassener Tierheilpraktiker e.V. bin ich ebenfalls als aktives Mitglied registriert. Dort habe ich meine Prüfungen für die Tierarten Hund-Katze und Pferd abgelegt. Als Mitglied des Verbandes verfüge ich über eine fundierte Ausbildung im Bereich der Naturheilkunde und veterinärmedizinischer Grundlagen. Außerdem verpflichte ich mich, moderne medizinische Erkenntnisse mit den traditionellen Verfahren der Naturheilkunde zu verknüpfen.

So finden Sie Ihre Tierheilpraxis vor Ort

Auf den Internetseiten der Berufsverbände finden Sie Tierheilpraxen sortiert nach Tierarten und Therapieformen:
Tierheilpraxis über den Verband freier Tierheilpraktiker e.V.
Therapeutensuche beim Fachverband niedergelassener Tierheilpraktiker e.V.

Kriterien einer guten Tierheilpraxis

  • Verbandszugehörigkeit
  • Klarer Internetauftritt mit Informationen zu Therapieverfahren und Indikationen
  • Vor der Behandlung wird eine Diagnose erstellt
  • Erläuterung der Vorgehensweise in verständlichen Worten
  • Kooperationsbereitschaft mit anderen Praxen

Kooperationsverhalten ist im Sinne des Patienten

Ich setze mich für die interdisziplinäre Zusammenarbeit zwischen Tierheil- und Tierarztpraxen, als auch Physiotherapeuten, Apothekern, Hufschmieden und anderen im Heilbereich tätigen Menschen ein. Meiner Meinung nach hat jede Praxis einen eigenen Schwerpunkt. Diesen zu kennen und bei entsprechender Diagnose Tiere zu überweisen, zeigen Professionalität und Respekt vor dem Individuum Tier.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.