Über mich

Judith RiekerMein Name ist Judith Rieker. Zusammen mit der quirlligen Australian Shepherd Hündin Smilla, der turbolenten Alaska Husky Hündin Autumn und der bezaubernden Tigerkatze Jeannie wohne ich in Reinbek bei Hamburg.

Aus meiner langjährigen Praxiserfahrung vermittle ich medizinisches Wissen über Mensch & Tier und Komplementärmedizin. Meinen vollständigen Lebenslauf finden Sie auf Xing.

2 Gedanken zu „Über mich

  1. Hallo Frau Rieker, ich habe gesehen das sie mit der Regena Therapie für Tiere arbeiten.

    Ich bin Thierphysiotherapeutin. Zusätzlich arbeite ich mit Akupunktur und Bioresonanz.

    Ich habe letztes Jahr eine klassisch homöopathische Fortbildung angefangen. Leider habe ich sehr schnell festgestellt das klassische Homöopathie nicht meins ist. Die Reganaplex Therapie finde ich, gerade in Verbindung mit der Bioresonanz, aber sehr interssant.

    Arbeiten sie viel damit und wie war die dazu angebotene Fortbildung?

    Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen.

    Mit freundlichen Grüßen Stefanie Iburg

    • Guten Tag Frau Iburg,
      danke für Ihren Kommentar und Ihr Interesse an der Regena-Therapie. Der Gedanke der klassischen Homöopathie war ein Teil bei der Entwicklung der Regena-Therapie von Herrn Stahlkopf. Sie ist jedoch als eigenständige Therapie mit einer eigenen Philosophie zu verstehen. Ich arbeite täglich mit der Regena-Therapie und unterrichte mittlerweile auch Tierheilpraktiker/-ärzte in dieser Therapieform. Das nächste Tierheilkunde-Seminar findet in Frankfurt statt. Daneben bin ich auch auf beiden Tierheilpraktikerkongressen vertreten (Hohenroda und Bad Segeberg).
      Ich selbst habe ursprünglich die Human-Seminare besucht, die mir sehr geholfen haben. Regelmäßig besuche ich den Arbeitskreis in Hamburg. Ohne Fortbildung ist es – glaube ich – schwierig, diese baukastenartig anwendbare Therapieform umzusetzen. Regena bietet neben den Seminaren auch eine Hotline und ich stehe ebenfalls für Fragen rund um die therapeutischen Konzepte zur Verfügung.
      Mit sonnigen Grüßen,
      Judith Rieker

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.